CleanroomProcesses

Reinraumreinigung und Desinfektion: neuester Stand!
Cleanroom cleaning and disinfection: state of the art!

Anpassungen in den Regularien sowie Erfahrungen der täglichen Praxis erfordern eine ständige Überprüfung, manchmal aber auch ein komplettes Überdenken der Produkte und Prozesse in der Reinigung und Desinfektion von Reinräumen. Der neu formulierte Annex 1 richtet sich zwar explizit nur an die sterile Herstellung, manche Ansätze werden aber auch in nicht-sterilen Bereichen Anwendung finden, wie die klare Trennung zwischen Reinigung und Desinfektion sowie die Validierung der beiden separat zu betrachtenden Prozesse.
Stets kritisch zu betrachten sind vor diesem Hintergrund auch die jeweiligen Vor- und Nachteile von Einweg- oder Mehrweglösungen für die Reinigungstextilien.
Der Vortrag beschäftigt sich mit der praktischen Umsetzung dieser Anforderungen.

Adaptations in the regulations as well as experiences in daily practice require a constant review, but sometimes also a complete rethink of the products and processes in the cleaning and disinfection of cleanrooms. Although the newly formulated Annex 1 is explicitly aimed only at sterile production, some approaches will also be used in non-sterile areas, such as the clear separation between cleaning and disinfection and the validation of the two processes to be considered separately.
Against this background, the respective advantages and disadvantages of disposable or reusable solutions for cleaning textiles must always be considered critically.
The presentation deals with the practical implementation of these requirements.

Referent*innen:
Jürgen Lederer