CleanroomProcesses

12. October 2023
Raum: 1
15:00:00
-
15:30:00 Uhr
Planungsablauf bei Reinraumprojekten

Der Planungsablauf bei Reinraumprojekten folgt in der Regel einem strukturierten Prozess, der sicherstellt, dass alle relevanten Aspekte berücksichtigt werden, um einen Reinraum gemäß den spezifischen Anforderungen zu entwerfen und zu errichten. Die folgenden Schritte sind typischerweise Teil des Planungsablaufs:

1. Anforderungsdefinition:
Der erste Schritt besteht darin, die Anforderungen an den Reinraum genau zu definieren. Dies umfasst die Klassifizierung des Reinraums gemäß ISO 14644 oder anderen einschlägigen Standards, die Festlegung der benötigten Raumgröße, Reinraumklasse, Luftwechselraten, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Druckdifferenz, und andere spezifische Anforderungen.

2. Machbarkeitsstudie:
Eine Machbarkeitsstudie bewertet die technische und wirtschaftliche Durchführbarkeit des Reinraumprojekts. Dies umfasst die Prüfung von Standortfaktoren, baulichen Einschränkungen, Budgetüberlegungen, Verbrauchsbedarf, usw.
Konzeptentwicklung: In dieser Phase werden verschiedene Konzepte zur Gestaltung des Reinraums entwickelt. Das schließt die Auswahl von Materialien, Bauweise, Reinraumklasse, Lüftungssystemen, Reinraumausstattung und weiteren Elementen ein.

3. Planung und Entwurf:
Hier wird der detaillierte Plan für den Reinraum erstellt. Es werden Pläne und Zeichnungen erstellt, die die Raumgestaltung, Lüftungsanlagen, Elektroinstallationen, Reinraumtechnik und andere notwendige Komponenten des Projekts dokumentieren.

4. Einholung von Genehmigungen:
Je nach Standort und Anwendung können spezielle Genehmigungen und Zertifizierungen erforderlich sein. Dies kann beispielsweise für Reinräume im Gesundheitswesen oder für die Herstellung von Pharmazeutika oder elektronischen Bauteilen gelten.

5. Bau und Installation:
Sobald die Pläne abgeschlossen und die Genehmigungen erteilt sind, beginnt der Bau des Reinraums. Dies umfasst die Errichtung der Wände, Decken, Böden, Lüftungssysteme, Beleuchtung und die Installation der Reinraumtechnik.

6. Validierung und Qualifizierung:
Nach Abschluss des Baus wird der Reinraum einer umfassenden Validierung und Qualifizierung unterzogen, um sicherzustellen, dass alle spezifizierten Anforderungen erfüllt sind und der Reinraum die gewünschte Reinheitsklasse erreicht.

7. Schulung und Betrieb:
Das Personal, das im Reinraum arbeiten wird, muss geschult werden, um die Reinraumanforderungen und -verfahren zu verstehen und einzuhalten. Nach erfolgreicher Qualifizierung kann der Reinraum in den regulären Betrieb übergehen.

Während dieser Planungsphasen ist es wichtig, dass alle relevanten Stakeholder, wie zum Beispiel Architekten, Ingenieure, Reinraumspezialisten und Nutzer, eng zusammenarbeiten, um ein erfolgreiches Reinraumprojekt zu gewährleisten.

Lorenz Consult ZT GmbH