CleanroomProcesses

19. April 2023
Raum: 4
13:30:00
-
14:00:00 Uhr
Mobile Referenzmessung im Reinraum vs. Kalibrierung (DAkkS)

Häufig ist es erforderlich, im Reinraum oder in reinen Prozessen verbaute Strömungssensoren von Zeit zu Zeit zu verifizieren ohne sie dabei zu demontieren und aus dem Reinraum zu entfernen. Dann ist es besonders wichtig, dass die Gegenmessung mit dem identischen Messprinzip umgesetzt wird.

Inzwischen gibt es Drahtlosoptionen, die es dem Reinraumbetreiber ermöglichen, die eingesetzten Strömungssensoren der Laminar-Flow-Überwachung direkt vor Ort mittels Bluetooth® Technologie und einer speziellen App einfach und sicher zu überprüfen.

Ergänzend hierzu können Strömungssensoren beim Hersteller kalibriert und gegebenenfalls neu justiert werden. Die hier existierenden Möglichkeiten wie zum Beispiel die Werkskalibrierung oder die DAkkS-akkreditierte Kalibrierung werden im Vortrag ebenfalls beleuchtet und die jeweiligen Vor- und Nachteile vorgestellt.

  • Grundlagen der Laminar-Flow Strömungsmessung im Reinraum
  • Vor- und Nachteile der beiden Verfahren („mobile Vor-Ort-Überprüfung“ / „Hersteller-Kalibrierung“)
  • Drahtlos ist einfach praktisch
  • Möglichkeiten der Laminar-Flow-Überprüfung vor Ort
  • Möglichkeiten bei der Hersteller-Kalibrierung
  • Unterschiede zwischen Werkskalibrierung und DAkkS-akkreditierter Kalibrierung
  • Kalibrierung der Messstrecke (Sensor zu Monitoring)
SCHMIDT Technology GmbH