CleanroomProcesses

19. April 2023
Raum: 5
15:30:00
-
16:00:00 Uhr
claire® neo – Sicherheitswerkbänke für das Labor der Zukunft

Sicherheitswerkbänke stellen eine hochreine, kontrollierte Arbeitsumgebung zur Verfügung, in denen Produkte nahezu frei von partikulären Verschmutzungen untersucht, bearbeitet oder hergestellt werden können. Sie werden deshalb vor allem für die sterile Zubereitung und Untersuchung von Arzneimitteln sowie für den Umgang mit empfindlichen biologischen oder gentechnisch veränderten Arbeitsstoffen eingesetzt. Als sicherheitstechnische Einrichtung tragen sie darüber hinaus maßgeblich zum Personenschutz in den genannten Arbeitsbereichen bei.

Effizienz und Nachhaltigkeit bestimmen zunehmend den Betrieb kontrollierter Arbeitsbereiche. Dies gilt auch für Sicherheitswerkbänke, deren Einsatzbereitschaft häufig durch einen ununterbrochenen Betrieb sichergestellt wird. Herstellerindividuelle Außenmaße erschweren es Planern und Nutzern zudem, die Geräte in ein einheitliches Laborkonzept einzubinden, um sie langfristig für verschiedene Aufgaben verwenden zu können. Geringer Energieverbrauch, maximale Flexibilität und eine einfache Anbindung an digitale Laborstrukturen standen deshalb im Lastenheft der neuen Berner Modellreihe claire® neo an erster Stelle.

Neben dem Einsatz dauerhafter und auf einen niedrigen Stromverbrauch hin optimierter Komponenten, wurde erstmals das im Laborbau gängige Rastermaß von 30 cm berücksichtigt. Anders als alle bisher am Markt verfügbaren Sicherheitswerkbänke folgen claire® neo-Modelle in jeder Ausführung diesem einheitlichen Designkonzept. Dies trägt dazu bei, dass Laboratorien oder ganze Laborgebäude zukünftig einfach und effizient geplant, verwaltet und umgenutzt werden können. Leicht durchführbare Auf- und Umrüstoptionen sorgen zudem dafür, dass sich die Geräte über einen langen Zeitraum problemlos wechselnden Anforderungen anpassen lassen.

Den Ideen des „SmartLab“ folgend verfügen claire® neo-Sicherheitswerkbänke über leistungsfähige Bedien- und Steuerkomponenten, die nicht nur eine intuitive und weitgehend individualisierbare Schnittsteller zum Benutzer darstellen, sondern auch die Kommunikation mit anderen Laborgeräten und Überwachungseinrichtungen ermöglichen. Funktionalisierte Arbeitsplatten sorgen zudem dafür, dass der zur Verfügung stehende Arbeitsraum besonders effektiv genutzt werden kann.

In diesem Vortrag sollen potenziellen Nutzern die Ideen vorgestellt werden, die Berner dazu gebracht haben, die neue Modellreihe zu entwickeln. Viele davon berücksichtigen bereits wesentliche Anforderungen an das „Labor der Zukunft“, sowohl im Hinblick auf dessen räumliche Planung und Nutzung als auch auf die Bedienung und digitale Integration der darin befindlichen Komponenten. Mehr noch als ihre Vorgängermodelle ermöglichen Sicherheitswerkbänke des Typs claire® neo eine nachhaltige Nutzung, indem sie mehr Flexibilität und eine leichtere Anpassung an individuelle Arbeitsanforderungen ermöglichen.

Haupt-Referent*in:
Berner International GmbH