CleanroomProcesses

Lounges 2024 Karlsruhe
Fachvortrag
24. April 2024
Raum: 2
13:30
-
14:00 Uhr
Hygienische Erst-Inspektion lt. VDI 6022 in Reinräumen
Vortrag wird aufgezeichnet!
Vortrag wird aufgezeichnet!

Stichpunkte:

Wurde die Anlage auf hygienischer Sicht fachgerecht geplant?
Ist die Anlage so gebaut wie geplant?
Sind die richtigen Materialien verbaut?
Sicht- und Funktionsprüfung der Komponenten
Durchführung einer mikrobiologische Untersuchung

Raumlufttechnische Anlagen sind die Grundvoraussetzung für den Betrieb eines Reinraumes. Diese müssen fachgerecht geplant, gebaut, gewartet und inspiziert werden.
Raumlufttechnische Anlagen sorgen dafür, dass:
• Nur Zuluft mit der gewünschten Luftqualität in den Raum gelangt
• Der Differenzdruck zu den Nachbarräumen aufrechterhalten wird
• Die schadstoffhaltige Raumluft aus dem Reinraum entfernt wird
• Den Mitarbeitern im Reinraum die lt. Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) geeignete Atemluft zur Verfügung steht

Ziel ist es alles, was zu einer Verschlechterung der Luftqualität der Raumluft (nicht nur Zuluft!) beitragen kann, zu betrachten und zu minimieren.

Welche Auswirkungen und Verpflichtungen hat die VDI 6022 auf die erstmalige Nutzung des Reinraums und welche Prüfungen und Inspektionen müssen in den Folgejahren getätigt wer-den?

In diesem Vortrag liegt der Schwerpunkt auf der Hygienischen Erst-Inspektion. Diese muss er-folgen, bevor die ersten Personen den Reinraum nutzen.

Hier wird unter anderem folgendes überprüft:
• Wurde die Anlage auf hygienischer Sicht fachgerecht geplant?
• Haben die Planer und die ausführenden Handwerker und die Projektleiter die notwendige Zertifizierung nach der VDI 6022 Kategorie A oder B?
• Ist die Anlage so gebaut wie geplant?
• Sind die richtigen Materialien verbaut?
• Sind die Anlagen für Wartungszwecke zugänglich und gibt es ein Wartungskonzept?
• Es erfolgt eine Sichtprüfung der Komponenten und Prüfung der Funktionen
• Es wird eine mikrobiologische Untersuchung mittels Keimproben von Oberflächen so-wie Luftkeimmessungen von Vergleichsluft und Zuluft durchgeführt
• Es wird mit einer Staubflächendichtemessung die „Sauberkeit“ der Kanäle geprüft
• Optimales Fazit der Hygienischen Erst-Inspektion sind folgende Sätze:
o Die RLT-Anlage sowie das Kanalsystem können betrieben werden
o Aus hygienischer Sicht bestehen keine Bedenken
o Die nächste Hygieneinspektion lt. VDI 6022 muss in 24 bzw. 36 Monaten stattfinden

Haupt-Referent*in:
Christian Stark
Klima Becker Full Service GmbH