CleanroomProcesses

Lounges 2024 Karlsruhe
Schulungsvortrag
24. April 2024
Raum: 8
10:15
-
10:45 Uhr
Vom Mapping zum GMP-konformen Monitoring
Vortrag wird aufgezeichnet!
Vortrag wird aufgezeichnet!

Stichpunkte:

Normen & Regularien zum Thema Cold Chain Management
Von der Zeichnung zur Mapping-Studie
Umsetzen der Erkenntnisse beim Routine-Monitoring

Einführung:
Definition von Lagerraum-Mapping und Routinemonitoring.
Wichtige Bedeutung für Lagerverwaltung und Qualitätssicherung.

Regulatorische Rahmenbedingungen:
Einhaltung von nationalen und internationalen Vorschriften.
Berücksichtigung von Umwelt- und Sicherheitsstandards.

Vorgehensweise beim Lagerraum-Mapping:
Auswahl geeigneter Technologien wie Sensoren, Datenlogger, etc.
Systematische Erfassung von Raumparametern wie Temperatur und relativer Feuchte
Zeitplan für Mapping-Aktivitäten festlegen.

Datenanalyse und Interpretation:
Auswertung der gesammelten Daten für Muster und Abweichungen.
Identifikation von kritischen Bereichen im Lagerraum.

Routinemonitoring:
Festlegung von Überwachungsintervallen.
Automatisierung von Monitoringprozessen, wo möglich.
Maßnahmen bei identifizierten Abweichungen.

Dokumentation und Berichterstattung:
Protokollierung aller Mapping- und Monitoringaktivitäten.
Erstellung von Berichten für interne und externe Überprüfungen.

Haupt-Referent*in:
ebro / Xylem Analytics Germany Sales GmbH & Co. KG
Sebastian Schwarz